FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


AHV 21: Kein Rentenabbau auf dem Buckel der Frauen!

3.März.2021

Wir rufen alle Frauen und solidarischen Männer dazu auf, sich an am Samstag, 18. September, der nationalen Demonstration vor dem Bundeshaus in Bern anzuschliessen.

Die AHV soll erneut auf Kosten der Frauen reformiert werden. Durch die Lohndiskriminierung, die schlechte Bezahlung «typischer» Frauenberufe und die unentgeltlich geleistete Care-Arbeit weisen zahlreiche Frauen grosse Einkommenslücken auf. Ihre Renten sind bereits jetzt um ein Drittel tiefer als diejenigen der Männer. Darum wehrt sich die SP vehement dagegen, dass die Frauen nun auch noch für die AHV-Reform zahlen sollen. Ein starkes Zeichen setzt die SP zusammen mit zahlreichen Bündnispartner:innen am Samstag, 18. September, an einer nationalen Demonstration in Bern.




SP vor Ort